.....Was tun, wenn

..... wir heiraten wollen.

 

Dokumente besorgen:

Der erste Kontakt führt über das Pfarrbüro.
Telefon (07032) 31344

Die Mitarbeiterinnen stellen den Kontakt zum Pfarrer her und teilen Ihnen mit, welche Dokumente benötigt werden.
Wenn Sie katholisch sind, benötigen wir einen Taufschein, der nicht älter als 6 Monate, gerechnet vom Trautermin, sein darf. Dieser gilt zugleich als Ledigennachweis.


Falls Sie einer anderen Konfession angehören, brauchen wir ebenfalls einen Taufnachweis und einen Ledigennachweis der örtlichen Meldebehörde.


Die Taufscheine erhalten Sie beim Pfarramt Ihres Taufortes.
In einem Telefonat wird geklärt, ob noch weitere Unterlagen notwendig sind.

Traugespräch führen:

Der Pfarrer, der der Traugottesdienst feiern wird, wird mit Ihnen eine Traugespräch führen, um Sie kennen zu lernen und alle Fragen rund um die Trauung zu klären. Er wird gemeinsam mit Ihnen ein Ehevorbreitungsprotokoll ausfüllen und die Gestaltung des Gottesdienstes besprechen.

Trauung in einer auswärtigen Gemeinde:

Auch wenn Sie nicht in unserer Kirchengemeinde heiraten, muss das Ehevorbereitungsprotokoll vom Pfarrer unserer Kirchengmeinde erstellt werden.